1600 BC
1300 BC
776 BC
420 BC
369 BC
1200
1300
1300
1300
1400
1573
1573
1700
1827
1900
1600 BC
Gewölbte Gräber

Auch bekannt als "Tholoi", diese Bronzezeit Bestattungsstrukturen (17.-16. Jahrhundert v. Chr.) zeichnen sich durch die Überlagerung von sukzessiv kleineren Ringen von Schlammsteinen oder Steinen aus.

1300 BC
Der Palast von Nestor

Der Palast von Nestor, dem klugen alten König von homerischem Ruhm, wurde 1939 ausgegraben,
und enthüllte mehr als 600 Tontafeln mit einer mysteriösen Schrift, die als Linear B bekannt wurde, die erste schriftliche Sprache in der Geschichte, die Silbenzeichen verwendete.

776 BC
Das antike Olympia

Wiege der Olympischen Spiele – die zum ersten Mal im Jahre 776 v. Chr. stattfanden- und ein zeitloser Schrein zu den Idealen der Tugend, der Ehre, des Friedens und des edlen Wettbewerbs, ist das antike Olympia ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für sein prächtiges Stadion bekannt ist.

420 BC
Der Tempel von Apollo Epikourios

Griechenlands erstes UNESCO-Weltkulturerbe, der Tempel von Apollon Epikourios bei Bassae (420-400 v. Chr.) ist ein Werk von Iktinos, der einer der Hauptarchitekten des Parthenon war.

369 BC
Antike Messene

Die Stadt wurde im Jahre 369 v. Chr. Nach dem hippodamischen Shema gebaut, das nach dem Hippodamus von Miletus benannt wurde, der an den Gedanken gekommen ist, dass ein Stadtplan eine rationale und demokratische Gesellschaftsordnung widerspiegeln sollte.
Die massiven Befestigungsmauern der Antiken Messene gehören zu den am besten erhaltenen in Griechenland und waren - nach Pausanias - die stärksten in der Antike.

1200
Die Kirche der Heiligen Theodora

Erbaut um das 12. Jahrhundert ist diese bezaubernde kleine Kirche der Ort eines "wundersamen" Phänomens: 17 reife Bäume wachsen aus dem Dach der Kirche, ohne dass Wurzeln innerhalb oder außerhalb der Struktur sichtbar sind.

1300
Paleokastro, Pylos

Diese imposante Festung, die von den Franken im 13. Jahrhundert auf den Ruinen der Akropolis des alten Pylos gebaut wurde, nimmt eine starke Verteidigungsposition auf einem felsigen Vorgebirge ein.

1300
Das Schloss von Kalamata

An der Spitze des Golfs von Messenien liegt die Hauptstadt Kalamata - dominiert von den Ruinen eines fränkischen Schlosses aus dem 13. Jahrhundert, das von Geoffrey de Villehardouin erbaut wurde und heute Blick auf die Altstadt hat.

1300
Das Schloss von Koroni

In einer Landzunge im Osten der modernen Stadt, verbirgt dieses schöne Beispiel der venezianischen Festungsarchitektur des 13. Jahrhunderts eine Oase von Vegetation, ein ruhiges Kloster, malerische weißgetünchte Häuser und enge kopfsteingepflasterte Gassen.

1400
Andromonastiro

Dieses bemerkenswerte byzantinische Kloster soll im 14. Jahrhundert von Kaiser Andronikos IV. Palaiologos gegründet worden sein. Die Hauptkirche beherbergt seltene Ikonen und exquisite Wandmalereien.

1573
Neokastro, Pylos

Erbaut von den Osmanen im Jahre 1573 auf einem Hügel, bewacht diese Festung mit sechs Türmen und gewaltigen Wänden seit Jahren den südlichen Zugang zum Hafen von Pylos.

1573
Die Kirche der Verklärung

Diese gut erhaltene Kirche, die ursprünglich als Moschee gebaut wurde, befindet sich in der Festung Neokastro, ist aber auf Grund von Restaurierungsarbeiten vorübergehend für den Besucherverkehr geschlossen.

1700
Das Schloss von Methoni

Auf drei Seiten durch das Meer geschützt, ist dieses gut erhaltene Schloss eine der am meisten beeindruckenden mittelalterlichen Befestigungsanlagen in Griechenland.

1827
Die Bucht von Navarino

Die Bucht von Navarino war die Szene der berühmten Seeschlacht im Jahre 1827, in der eine verbündete britische, französische und russische Flotte eine zusammengelegte ägyptisch-osmanische Armada besiegte und einen entscheidenden Wendepunkt im griechischen Unabhängigkeitskrieg markierte.

1900
Tsiklitiras Herrenhaus

Diese beeindruckende neoklassizistische Residenz im Zentrum von Pylos beherbergt die Sammlung des französischen Philhellenen Rene Puaux (1878-1937), die Karten, Schwerter, Pistolen, Medaillen und Briefe aus der Zeit des griechischen Unabhängigkeitskrieges enthält.

Its earliest history shrouded in the mists of time, Messinia’s cultural past reveals a rich tapestry of kings and queens, honor and tradition, war and friendship. Costa Navarino provides the ideal base from which to discover a fascinating history that goes back 4,500 years. Neolithic settlements, Mycenaean palaces, Classical temples, Byzantine churches and medieval castles are all within easy reach, both in Messinia as well as in the broader area of the Peloponnese.

Navigate through the photo gallery to see just some of the compelling sites and monuments that stand as testimony to this remarkable historical legacy. The Hellenic Ministry of Culture and Tourism has the copyright of the antiquities that comprise the visual content of the photographs (Law 3028/2002 „On the protection of Antiquities and Cultural Heritage in general”).